Erlaube Dir zu sein, wie Du bist

 

Entspannt beobachten

Habe den Mut, das zu erlauben was geschieht. Es ist schon vorhanden. Du brauchst es nur wahrnehmen. Hier ein kleiner Wegweiser und erste Schritte, in Anlehnung an den vorherigen Post.

 

Erlaube, dass du so bist wie du bist.

Mit all deinen Ängsten, Wünschen, Emotionen, Abläufen, Strukturen und Mustern. All das ist Ausdruck von dir, so wie . . . → Weiter lesen …

Selbstbetrachtung bringt Durchblick

Die momentane energetische Entwicklung ist, wie schon seit einiger Zeit, auf einem hohen Niveau. Ein Grund mehr, durch Selbstbetrachtung neue Erkenntnisse über sich selbst zu gewinnen. Durch Selbstbetrachtung, nehmen wir Aspekte in uns und an uns wahr, die üblicherweise im normalen Tagesgeschehen übersehen werden. Wir haben die Gelegenheit, selber reflektierend zu betrachten und bestimmte Aspekte und . . . → Weiter lesen …

Selbstbetrug hat keinen Doppelgänger

Der Täuschung auf der Spur.

In einem öffentlichen Vortrag brachte Dr. Andrew Newberg, Internist, Nuklearmediziner und Neurobiologe, folgendes zum Ausdruck: OT

Wir sind alle Menschen und haben unsere Glaubenssätze und Befangenheit. Das gilt für die Wissenschaft, die Theologie oder auch Philosophie. Man sollte dabei nie vergessen, egal wie objektiv, real oder absolut man für etwas hält, unsere Fähigkeiten . . . → Weiter lesen …

Komm nach Haus ins Kinder-Land.

Werde WIE ein Kind

 

Forschungen haben ergeben, dass nur ganz wenige Menschen als höchst kreativ eingestuft werden können, aber 95 % der vierjährigen Kinder sind höchst kreativ. Das Erstaunliche ist, dass 95 % aller Vierjährigen hoch kreativ sind, aber nur mehr 4 % aller 8-jährigen ihre Kreativität behalten haben. Was ist mit den anderen Kindern passiert . . . → Weiter lesen …

Pausieren schützt, was gut ist.

Schöne Pause

 

 

Schönes wirkt nur als schön, wenn Hässliches vorhanden;

Gutes wirkt nur als gut, wenn es auch Böses gibt.

Und das ist so,

weil Sein und Nicht-Sein sich bedingen,

Schweres und leichtes sich ergänzen,

Langes und kurzes sich bemessen,

hoch und tief zusammengehen,

Ton und . . . → Weiter lesen …

Gehirn macht den feinen Unterschied.

Neuromythen – Die Wahrheit übers Gehirn

Es gibt auch noch wirklich gute Infos im TV.

 

In 5 Minuten ein präziser Überblick über die graue Masse zwischen den Ohren.

Was die Forschung zum Thema Achtsamkeit nach und nach herausfindet, lässt im Ansatz in diesen 6 Minuten erkennen.

 

Wer gewillt ist, selber etwas für sich zu tun, der kann in einem eintägigen . . . → Weiter lesen …

Es sei jetzt nicht so, wie es sein soll

Ist dir diese Denkgewohnheit bewusst?
So habe ich es mir nicht vorgestellt!
Das müsste doch ganz anders sein!
So will ich es nicht!
Es ist jetzt nicht so, wie es sein soll!

Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen, wir sind alle Automaten! Vollkommen abhängig von der DNA und der Programmierung unserer inneren Software. Mit Haut überzogene Automaten!

In der Psychologie wird . . . → Weiter lesen …

Tathata

An Karneval maskiert man sich, damit man die Maske fallen lassen kann.
(Gerhard Uhlenbruck)

Fasching ist vorüber und Tathata ist keine Abwandlung von karnevalistischen Gesängen und auch kein Tusch (musikalisches Signal)

Tathata ist die Bedeutung von Soheit und im Buddhismus eine Bezeichnung für fundamentale Wirklichkeit, nicht aber, wie oft irrtümlich angenommen wird, diese Wirklichkeit selbst.

 

Die Rede ist hier von der . . . → Weiter lesen …

Was ist Verantwortung? Ein Begriff wofür?

Verantwortung wird oft mit dem Schuldthema in Verbindung gebracht und missbraucht. Der Begriff  führt gerne in diese Denkrichtung, der aufgrund der Konditionierung erfolgt.

Der Begriff führt in eine Denkrichtung, die nichts mit dem zu tun hat, was ich sagen möchte.

Es wäre für das Denken besser, wenn wir der Begriff Konsequenz benutz würde. Konsequenzen finden in unserer Welt . . . → Weiter lesen …

Mechanismen: Verdrängen und Aufschieben

Es ist nur allzu menschlich, dass wir Themen, die uns unangenehm sind, entweder verdrängen oder die Beschäftigung mit ihnen aufschieben.

Also sagen sich die einen: „Diese Herausforderung ist mir nicht so wichtig“.

Das fühlt sich gut an, denn mit dieser Haltung ist man zumindest moralisch nahezu unangreifbar. Darüber hinaus hat man eine prima Erklärung dafür, dass man die . . . → Weiter lesen …

Manifest und Nicht-manifest

Um etwas zu beschreiben, braucht man Worte und Begriffe. Wird etwas beschrieben, in Wort oder Bild, löst es im Menschen eine Bedeutung aus. Die Bedeutung löst wiederum ein Urteil des Wahrgenommen aus, und veranlasst eine Handlung.  Alles beim Menschen beginnt mit der Wahrnehmung.

Was folgt daraus, wenn wir es einer wissenschaftlich ähnlichen Selbstüberprüfung unterziehen?

Jedes Wahrnehmbare Ding ist . . . → Weiter lesen …

Herz und Hirn – Hand in Hand

Herz und Hirn im Gleichschritt. Das Herz geht voraus.

Herz und Hirn waren noch nie getrennt und werden es auch niemals sein. Beides sind reine Funktionen. Die Trennung entspringt dem geteilten Geist, weil er ein konditioniertes weltliches Produkt ist. Erfahrungen macht der Mensch nach seiner Geburt, manche auch im vorgeburtlichen Stadium. Gefühle, Emotionen und Umfeld sorgen . . . → Weiter lesen …

Ministerium für Erkennen

Crimestop bedeutet die Fähigkeit, gleichsam instinktiv auf der Schwelle jedes gefährlichen Gedankens halt zu machen. Es schließ die Gabe ein, Analogien nicht zu verstehen, außerstande zu sein, logische Irrtümer zu erkennen, die einfachsten Argumente misszuverstehen … und von jedem Gedankengang gelangweilt oder abgestoßen zu werden, der in eine ketzerische Richtung führen könnte. Crimestop bedeutet  kurz gesagt . . . → Weiter lesen …

Modelle sind Theorien in Köpfen

Wir können von keinem Modell mit Sicherheit behaupten,  es sei wahr, denn es sind Theorien in unseren Köpfen, die der Realität, die wir wahrnehmen, mehr oder weniger entsprechen. Physiker denken sich immer raffinierte Modelle aus. Letztendlich kann man nicht feststellen, ob sie wirklich wahr sind.

Ein Beispiel dafür die Erfindung des Materie-Teilchen Quarks. Quarks sind Bestandteile der . . . → Weiter lesen …

Das Besondere der Blickrichtungen.

Je tiefer wir in den Kosmos blicken, umso umfassender wird unsere Wirklichkeit. Vielen ebenso bestens bekannt, eines der sieben Kosmischen Gesetze nach Hermes Trismegistos: Wie innen – so außen, wie außen – so innen.

Darin verbirgt sich  Aussage: Je tieferer wir nach innen blicken, umso umfassender wird unsere Wirklichkeit.

 

Die zwei Blickrichtungen

 

Es eröffnet jedem, der sich dem . . . → Weiter lesen …

Wahrheit innerhalb der Illusion

Du hast bereits das Schwierigste hinter Dir. Hast alles was Du brauchst … Jetzt – nur noch wachwerden.

 

Alles was wir im Außen als Wirklichkeit wahrnehmen ist wahr… aber nur innerhalb der Illusion. Die absolute Wahrheit liegt immer hinter der Illusion. Genauer gesagt, es ist das Subjekt, was das Objekt erkennt. Kein Objekt ohne Subjekt. Solange . . . → Weiter lesen …

Mit Lebenssinn lacht das Leben.

Heute mal etwas kürzer im Text.

Dafür ein Hinweis über den Sinn des Lebens von Stephen Hawking.

Ein Film, der von N 24 ausgestrahlt wurde und nur 4 Tage im Internet zur Verfügung steht.

Leider musst du etwas Werbung dabei ertragen, aber davon finanzieren sich halt solche Werke.

Diese ca. 45 Minuten können etwas Klarheit im Oberstübchen schaffen, oder zumindest die eine oder . . . → Weiter lesen …

Suchen macht süchtig

Ohne es zu merken, oder dass einem selber bewusst ist, sind die meisten Menschen am Suchen. Was jeder einzelne sucht?

Zufriedenheit!

Was bedeutet Zufriedenheit? Das ist so vielschichtig. Das können materielle als auch immaterielle Dinge sein. Es wird vom jeweiligen Kontext bedingt. Das dem Menschen angeborene Verlangen bringt es in das Empfinden und in die Wahrnehmung. Wird das . . . → Weiter lesen …

Auch verrückt nach Wollen?

Der Augenblick des Wollens

Oft zitiert:

Schopenhauers Spruch: Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.

Aus `die Freiheit des Willens` Seite 24 im Original

„Frei bin ich, wenn ich tun kann was ich will“: und durch das „was ich will“ ist da schon die Freiheit entschieden. Jetzt aber, da wir nach der Freiheit des Wollens . . . → Weiter lesen …

Wahrnehmung lügt nicht – Gewahrsein passt immer

Der keine aber feine Unterschied. Zwei Begriffe, denen du dich nähern kannst

Das Gewahrsein taucht schon vor der Wahrnehmung auf. Das Gewahrsein ist schon wahrgenommen. Sonst wäre das Gewahrsein getrennt von der Wahrnehmung…getrennt vom Bewusstsein…getrennt vom Unbewusst-sein. Dann wäre das Gewahrsein definiert von einer Wahrnehmung, die dann nur im Gewahrsein Wahrnehmung wäre und nicht mehr in der objekthaften . . . → Weiter lesen …

Wunder-Bar ist einfach wunderbar

Eingestreut. Heute eine etwas schwerer verdauliche Kost mit ein wenig Wortspielerei.

 

Jeden Morgen, wenn der Mensch aus dem tief-tief Schlaf erwacht – Tief-tief-schlaf auch der kleine Tod genannt – wird beim Wachwerden wir einer wach,…

als zweites wird er sich bewusst dass er ist, das Dasein…

das dritte ist das Körperbewusstsein. Das persönliche geschichtliche Dasein.

Das ist das, was aus . . . → Weiter lesen …

Wünsche wollen immer mehr

Der Mensch hat  Wünschen. Ohne Wünsche wären Smartphone, Autos, alle elektronischen Hilfsmittel und Komfort nicht möglich.

Es muss alles erst gedacht werden, damit es gemacht werden kann. Ohne einen Wunsch findet kein Einkauf statt. Das beginnt beim Atmen. Ohne Atem kein Leben. Der Wunsch nach Leben verlangt den Atem, verlangt die Nahrung, verlangt das Ausruhen, verlangt die . . . → Weiter lesen …

Bewusstheit unterstützt DEIN Leben

Hinweise, die mehr Bewusstheit unterstützen.

Wer beginnen möchte, seine Bewusstheit zu steigern, für den gibt es hier ein paar hilfreiche Anwendungen.

Du triffst die Entscheidung, bewusster die Zähne zu putzen, bewusster zu Frühstücken, bewusster sich mit dem Partner zu unterhalten, bewusster die Zeitung zu lesen, bewusster in der Warteschlange stehen, bewusster den Nachbarn zu grüßen…

Unterstützend für diese Entscheidung, . . . → Weiter lesen …

Bewusstes Energiemanagement

Ist dir bewusst, dass du in jeder Sekunde Ent-Scheidungen triffst? Dass du bei jeder Begegnung rund um die Uhr, bei jedem Ereignis, am laufenden Band Ent-Scheidungen triffst?

Wir achten in der Regel nicht darauf und sind uns dessen nicht bewusst, dass dies der Fall ist. Jeder entscheidet ständig, wie er auf das Leben, wie er dem Leben . . . → Weiter lesen …

Neubeginn ist (m)ein Lebenselixier

Wir können uns in jedem Augenblick entscheiden, was wir mit dem neuen Zeitabschnitt anfangen wollen.

Ich spreche hier nicht von Vorsätzen, denn diese bleiben eher an der Oberfläche hängen. Das ist auch die Absicht des Blogs, etwas mehr ins GRUND-sätzliche zu gehen. Es besteht in jedem Moment die Möglichkeit, Entscheidungen zu treffen, die für den nächsten Zeitabschnitt . . . → Weiter lesen …

Das kleine Wunder hat einen Namen: Muster.

Es gibt seit Generationen angelernte Denk- und Verhaltensmuster, die uns nicht mehr dienen, sondern Mangelzustände und Leid in uns erzeugen. Dazu gehören:

Ständig andere kritisieren, angreifen oder herabsetzen und nicht bemerken, dass dies nur ein Spiegel der eigenen Selbstablehnung ist.
Sich in die Angelegenheiten anderer einmischen, anstatt sich verantwortungsvoll um die eigenen Angelegenheiten zu kümmern.
Wissen, was man nicht . . . → Weiter lesen …

Ein Frosch im Kopf

Wie ein Frosch hüpfen die Wünsche in unserem Verstand herum. Woher kommt der Ur-Frosch?

Alles entspringt aus dem Wunsch, die Dinge sollten anders sein als sie gerade sind. Wenn dieser Wunsch, der vollkommen natürlich ist, beachtet wird, wenn er Gewicht bekommt – wie das geschieht – dann erschafft er die ganze Welt.

Er erschafft ein ÌCH`, das etwas . . . → Weiter lesen …

Konditionierung. – Wie bitte?

Wer Kondition nicht kennt, hat den Sinn für die Realität verloren.

Jeder Beruf, jeder Sport, jede Freizeitbeschäftigung bedarf einer grundlegenden Kondition.

Jeder Beruf fordert eine Ausbildung oder Einarbeitung bevor man eine entsprechende Leistung erbringen kann.

Jeder Sportler kommt ohne eine entsprechende Kondition zu keinem wirklichen Erfolg.

Kein neugeborenes Wesen findet ohne die Konditionierung seiner Eltern und der Umwelt sich im . . . → Weiter lesen …

Wahrnehmung. Dichter dran.

Die neue Ebene der Wahrnehmung zu erreichen, bedeutet neue Qualitäten und neue Perspektiven einzunehmen, und als einen wesentlichen Aspekt im Leben zu erkennen.

Jede Wahrnehmung, egal welcher Art, trifft jedes Mal auf neue Voraussetzung. Da ist schon etwas von dieser Energie vorhanden und trifft erneut mit leichter Veränderung auf den bestehenden Punkt. Da ist etwas vorhanden, wo . . . → Weiter lesen …

Zeit liebt Dich!

Wann ist Zeit zum Arbeiten?

Wann ist Zeit zum Ruhen?

Wann ist Zeit zum Feiern?

Wann ist Zeit für Trauer?

Wann ist Zeit für Freude?

Immer JETZT! Immer Hier! Immer Liebe! Immer Welt! Immer (nur)Wahrnehmung!

Über die Jahreswende war die beste Zeit, kurze Tage…lange Nächte, alle Lichter zu löschen. Alles kommt zur Ruhe. Ruhe zu genießen, wo sonst Aktivität geleistet wird.

Es ist . . . → Weiter lesen …

Wo willst Du hin?

Fragen und Antworten findest DU heute einmal hier.

Mit dem Klick steht Dir ein Musikvideo von Madsen mit dem Titel “Wo ES beginnt“zur Verfügung. Dazu noch ein wundervolles Kurzvideo von Alan Watts – “Es beginnt Jetzt!”

Da braucht es keinen weiteren . . . → Weiter lesen …

Sich mit(andern)teilen

Manche Menschen wissen nicht,
dass sie wichtig sind .

Manche Menschen wissen nicht,
wie gut es tut, sie zu sehen.

Manche Menschen wissen nicht,
wie tröstlich ihr gütiges Lächeln ist.

Manche Menschen wissen nicht,
wie wohltuend ihre Nähe ist.

Manche Menschen wissen nicht,
wie viel ärmer wir ohne sie wären.

Sie wüssten es,
würden . . . → Weiter lesen …

Weihnachtsgrüße aus Rom

Originaltext aus dem kath.net

Es ist, als ob der Chef mit seinen Hauptabteilungsleitern spricht und das ganze Unternehmen meint.

 

22 Dezember 2014, 13:15
Die fünfzehn Krankheiten der Römischen Kurie

 

Traditioneller Weihnachtsempfang der Römischen Kurie – Tempelreinigung. Die radikale Gewissenserforschung von Papst Franziskus. Wenn der Nachfolger Petri den Stock benutzt. Von Armin Schwibach
Rom (kath.net/as) Am heutigen Montag empfing Papst Franziskus die . . . → Weiter lesen …

Mysterium Welt

Verbunden sein, das rund um die Uhr.

Die permanente Verbindung

 

Gratis universale Flatrate – Komplett umsonst im Universum Surfen.

Wer immer noch glaubt, ein getrenntes Wesen zu sein, dem möchte ich über die Rauhnächte ein kleinen hilfreichen Hinweis. Bitte beachte, es ist ein Hinweis, der, wenn er verinnerlicht ist, neues Erkennen ermöglicht.

Auf den folgenden drei Seiten findest du eine kurze Beschreibung, die, . . . → Weiter lesen …

Einmal Wert – immer Wert.

Die Vorstellung von Wertigkeit, ist wie bei allen Objekten im Leben, eine reine Ansichtssache.

Für den einen hat ein Auto einen besonderen Wert, für den anderen kann es ein Eigenheim, eine teure Armbanduhr, ein Urlaub oder auch ein idyllischer Ort sein. Ohne diese Wert-ein–schätzung würden wir nur umständlich zu Entscheidungen finden.

Eine hohe fehlende Wertschätzung wird psychisch Wertbeimessungsstörung genannt. (Messie-Syndrom)

Einen . . . → Weiter lesen …

Schwingung macht den Weg frei.

Auf dem alltäglichen Lebensweg begegnen dir eine ganze Reihe von Hürden, die jedoch in Wahrheit Helfer sind, um dich in der Schwingung der Liebe zu halten.

Nur, muss man sie erkennen und wissen, wie man sie nutzen kann.

Viele Menschen, um nicht zu sagen die meisten, sind der Meinung, das Glück sei von unserem Erleben in der Außenwelt . . . → Weiter lesen …

Göttliche Berührung ermöglicht Leben

In seinen monatlichen Interviews gibt Alexander Wagandt immer Beispiel und Denkhinweise. Einen solchen Auszug findest du hier. Die Polarität kommt indirekt deutlich zum Ausdruck und auch, das Leben ist‘. Geburt und Tod sind nur zwei Pole, die bei jedem Wesen Wahrnehmung entstehen lassen.

Beobachte am besten selbst, welche Wahrnehmung durch den Text bei dir ausgelöst wird. Nimm . . . → Weiter lesen …

Hoffnung! Warum? Wozu?

Das wahre Licht erkennen

Die Welt ist so wie du sie siehst.

Es ist die Sicht auf die Texte hier im Blog, die sie zu etwas (wertvollem) machen.

Mit oder ohne Texte wirst du keine Ziele erreichen.

Du kannst durch die Texte nur sehen, dass das Ziel erreicht ist.

Du . . . → Weiter lesen …

Ich verlass’ mich voll auf Liebe

Einfach zum genießen, ein Auszug aus Rumi’s Gedichten, der für sich spricht

“Liebende bitten Gott nicht um Beweise oder Schriften.

Sie klopfen nirgends an, um nach dem rechten Weg zu fragen.“

Wer liebt, weiß, dass nicht einmal jemand da ist, der etwas
auf die Null setzen könnte. Da ist keiner, der etwas nimmt
und wegwirft, und nichts, was man wegwerfen . . . → Weiter lesen …

Wo Aufmerksamkeit noch vom Herzen kommt.

Wahrnehmung – Was ist das überhaupt

 

“Wara neman” – bei den alten Germanen bedeutete dies, einer Sache  Achtsamkeit zu schenken. Von diesem Moment bis zum “wahr nehmen”, also dem Erfassen, wie etwas ist, laufen im Körper viele komplexe Vorgänge ab, an denen zahlreiche Strukturen beteiligt sind. Um zu überleben, muss sich der Organismus in seiner Umwelt zurechtfinden . . . → Weiter lesen …

Unglücklich durch Anstrengung

Es ist schon mit Aufwand verbunden, unglücklich sein.

Glück und Unglück sind die beiden Seiten einer Medaille. Das bedeutet, dass das Eine das Andere immer im Gepäck hat. so will es die Polarität, sonst könnte Welt nicht erscheinen.

Unglücklich sein braucht eine Strategie. Viele Strategien sind uralt und doch hoch aktuell. Schon seit über 200o Jahren weiß man, . . . → Weiter lesen …

Jede Frau hat was von Illusion

Jeder Mann auch.

 

Illusionen gönne ich mir!

Wie viel Illusion ist gut für das Leben?

Im engeren Wortsinn ist eine Illusion eine falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit. In einem weiteren Wortsinn werden auch falsche Interpretationen und Urteile als Illusion bezeichnet.

Ein Illusionist ist ein Künstler, der meist mit technischen Mitteln bei seinem Publikum Sinnestäuschungen (Illusionen) erzeugt.

 

Wahrnehmung ist das, was das Wesen . . . → Weiter lesen …

Wahrheit lügt nicht.

Die Wahrheit ist unteilbar. Nur die Köpfe, in die sie nicht hineingeht, können gespalten werden.

Ein halber Kopf liefert nur die halbe Wahrheit
Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.

Das ist so. Ich konnte es mir auch nie erklären. Der Kopf wehrt sich nach besten Kräften. Dennoch, das Herz bleibt am Ende Sieger.

 

Warum das . . . → Weiter lesen …

Märchenstund hat Gold am Mund

Erkenntnisse aus Grimm’s Märchen!

Drei Töchter gehen nacheinander zum Brunnen, um Wasser zu schöpfen, doch es ist trüb. Am Rand sitzt ein Frosch und sagt:

„wann du willst mein Schätzchen seyn,
will ich dir geben hell, hell Wässerlein.”

Erst die Jüngste willigt ein, weil sie meint, den Frosch zu betrügen. Da ist das Wasser sonnenklar. Sie trinkt und bringt auch ihren . . . → Weiter lesen …

Ein Glühwein zu viel?

NEIN!

Es geht darum, nicht vorhanden Objekte zu sehen.

Sehe Formen, die gar nicht in den Abbildungen vorhanden sind. Das Gehirn interpretiert die Bilder vom Auge und erweitert bekannte Strukturen zu imaginären Objekten.

Nicht alles was du siehst ist war. Nicht alles was wahr ist, ist auch zu sehen.

Kein Quadrat vorhanden

 

Auch ohne Konturen ist ein Stern . . . → Weiter lesen …

Wunschbild. Warum? Darum!

Was ist dein Wunschbild?

Ist es der Sieg des Wunsches über die Wirklichkeit?

Welche Anstrengungen sind nötig, um das Wunschbild aufrecht zuhalten?

Solange sich alle inneren Gefühle, Gedanken und Emotionen darin einig sind, an das angenehmere Bild zu glauben, ist der Traum lebendig. Man braucht nur einen mächtigen Sandmann, der ihn füttert.

Kennst du deinen Sandmann?

Wie . . . → Weiter lesen …

Wahrnehmung führt Dich schnurstracks ans Ziel.

Vom Wahrnehmen und Handeln

Aktion und Reaktion sind die immerwährenden wirkenden Kräfte. Daher lohnt es sich bestimmt, sich diesen Vorgang mal etwas näher zu beleuchten.

Betrachten wir einen Vorgang, besteht er , so wie wir ihn kennen, aus Aktion und Reaktion, gleich Ursache und Wirkung. In einer aufgelösten Form, lässt dieser sich in einzelne Abschnitte aufgliedern, ähnlich einer . . . → Weiter lesen …

Das gute Gefühl den Lebensfluss zu besitzen.

Ich weiß, wie es ist, sich selbst unbewusst zu verneinen und zu vergessen, um als Kind zu überleben. Ich weiß, wie es ist, wenn unbewusste innere Wunden den Lebensfluss immer wieder blockieren. So wie ich aber auch weiß, wie es ist, sich das eigene Sein wieder zurück zu erobern und zu heilen.

Das, wo es nicht so . . . → Weiter lesen …

Mit DANKE lacht das Leben.

Nicht die glücklichsten sind dankbar.
Es sind die Dankbaren die glücklich sind.

Heute sage ich DANKE an alle Leser und Leserinnen dieses Blogs.

Danke allen die ihren Kommentar hinterlassen haben.

Danke allen, die diese Inhalte weiter empfehlen.

 

Warum gerade „JETZT und HEUTE?“

Warum nicht? Heute ist es der 1800 Post in 14 Jahren, was bedeutet, dass im Schnitt . . . → Weiter lesen …

Irgendwann merkst Du: Aufmerksamkeit ist unschlagbar.

Aufmerksamkeit braucht keine Worte 

Wahre Worte sind nicht angenehm, angenehme Worte sind nicht wahr – sagte Lao-Tse.

 

Wie Recht er hatte. Was ist wahr? Wer entscheidet was wahr ist?

Das Lebewesen Mensch hat, gegenüber allen anderen Lebewesen, einen Verstand der uns von diesen anderen Lebewesen unterscheidet.

 

Was genau ist der Verstand?

Unser Verstand ist nur ein Reflexorgan, er reagiert . . . → Weiter lesen …

Willkommen


Mein Name ist Norbert Glaab und ich wünsche Ihnen viel Freude mit meinem Blog!

Meine Blog-Energie


Das Symbol für die eine Energie und das Wasser, das das Leben braucht!

Vom Bekannten zum wirklich Neuen!



Norbert's erstes Buch, um alte Muster in wahrhaft Neues umzuwandeln!

Bei Amazon bestellen!

Der Lebensfreude Kurier


Norbert's zweites Buch: Nicht ein anderer Mensch werden, aber vielleicht die Welt neu entdecken!

Bei Amazon bestellen!

Der Spielball der Quelle



Norbert's drittes Buch, es geht um den Sinn unseres menschlichen Spiels!!

Bei Amazon bestellen!

Hin zum Wesentlichen


Norbert's viertes Buch, es geht um das Erkennen des Unsichtbaren!

Bei Amazon bestellen!


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

INCONET POWER INSIDE